Wiedergänger-Grab aus der Jungsteinzeit bei Theißen entdeckt

Galt dieser Mann vom Ende der Jungsteinzeit unter seinen Mitmenschen einst als Wiedergänger?

Zeitz-Theißen (Deutschland) – Bei Straßenarbeiten zwischen den sachsen-anhaltischen Dörfern Theißen und Nonnewitz haben Landesarchäologen neben den Resten einer slawischen Siedlung auch Gräber aus dem Endneolithikum von 2.800 bis 2.200 v. Chr. entdeckt. Die Art und Weise der Bestattung eines Mannes könnte darauf hindeuten, dass seine einstigen Zeitgenossen den Toten davon abhalten wollten, sie als sogenannter Wiedergänger – und damit als Vorform des Vampirs – heimzusuchen.

Als herausragenden Fund beschreibt die Presseinformation des Landesamts für Denkmalpflege und Archäologie Sachsen-Anhalt – Landesmuseum für Vorgeschichte die „wahrscheinlich jungsteinzeitliche Hockerbestattung eines Mannes in Rückenlage in einer Siedlungsgrube, mit dem Kopf nach Nordwesten, dem Blick nach Osten, angewinkelten Beinen und mit ursprünglich gebundenen Armen.“

An dem Fund sei hinzu bemerkenswer, dass der Bauchbereich des Skelettes mit einer kompakten Schicht von Brandlehm zugedeckt worden war. „Möglicherweise könnten solche Befundumstände als Schutzmaßnahme vor Wiedergängertum des Toten interpretiert werden. Weiterhin befand sich eine Unterkieferhälfte eines kleineren Wiederkäuers direkt an der rechten Schulter.“

Advertisements

Über deutschelobby

Eine Lobby für die Deutschen-Österreichischen-Südtiroler-Schweizer Kulturen und Lebensarten – Themen: Heimat, Deutsche Reich, Geschichte
Dieser Beitrag wurde unter Wiedergänger-Grab aus der Jungsteinzeit bei Theißen abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s