Der ausserirdische Einfluss auf dem Planeten im 20. Jhdt

Teil I – Snowden Enthüllung-

.

Wie die iranische Nachrichtenagentur „Fars“ schreibt, gehen aus einem Bericht des russischen Geheimdienstes FSB (Bundesagentur für Sicherheit der Russischen Föderation) über die rund 2 Millionen streng geheimen Dokumente, die durch Edward Snowden ans Licht gekommen sind, unwiderlegbare Beweise hervor, dass eine außerirdische Macht die US-amerikanische und internationale Politik seit mindestens 1945 kontrolliert.

Wie der FSB weiter berichtet, wurde der hoch angesehene amerikanische Kolumnist, Autor und Blogger Glenn Greenwald von Edward Snowden kontaktiert und darüber informiert, dass es eigentlich zwei Regierungen in den Vereinigten Staaten gebe, die eine, die gewählt wurde und die andere, das geheime Regime, das „aus der Dunkelheit“ regiert.

Wenn es darum geht, wer diese Schattenregierung tatsächlich leitet, von der Snowden gewarnt hatte, so schreiben FSB-Experten in ihrem Bericht, dass der ehemalige kanadische Verteidigungsminister Paul Hellyer, nachdem er alle Dokumente von Snowden vom russischen Geheimdienst zur Durchsicht bekam, den Inhalt der Dokumente vor wenigen Tagen in der Tat als echt verifiziert habe.

Die genauen Aussagen, die Hellyer gegenüber dem FSB gemacht hatte, bleiben zwar geheim, doch kurz nach seinem „umfangreichen elektronischen Interview“ mit dem Geheimdienst sagte der Kanadier in einer Sendung auf Russia Today, dass Aliens unseren Planeten seit tausenden von Jahren besuchen. Er ging unter anderem auch auf einige Arten dieser Außerirdischen ein, darunter auch auf die „Großen Blonden“, die im Geheimen mit der Air Force in Nevada zusammenarbeiten würden.

Was ist das besondere an dieser Meldung, die von Focus bis Süddeutsche zur Zeit veröffentlicht wird.
Sie kommt von einem anerkannten Whistleblower, einem Informanten aus dem NSA, der Angela Merkels Handy zu einem Affront werden ließ.

Nun es ist nichts Neues, dass die Deutschen Rundflugzeuge mit Tachyonen-Antrieb, besondere UBoote und weitere Hochtechnologie bauten und Wernher von Braun (später der Begründer der NASA) die Jenseitsflugmaschine in Betieb nahm, um in den Weltraum zu fliegen.
Interessant dazu die Aussagen der Sekretärin von Herrn von Braun, die belegt, dass eine Ausserirdischen Invasion Teil eines Fahrplans ist, der abgespielt wird, um über Angst Szenarien die Menschheit zu einen.
Die Meldung aus dem Iran gehört in dieses Szenario!

Seit 1945 gibt es die modernen UFO Erscheinungen die mit Roswell begannen, dabei gab es viele Kontakte zwischen Individuen aus anderen Dimensionen und Vertretern der Regierungen.
Der Iran spielt dabei in den letzten 30 Jahren eine größere Rolle. Iran und UFO TECH. Der neue Umgang mit dem Iran und die Geschehnisse haben weitaus tiefere Hintergründe, als Geopolitik und Machtinteressen.
Diese sind lediglich Vertreter von höheren , so wie der Papst der Vertreter des Gottes Dagon auf Eden ist.

In weiteren Artikeln gehe ich ausführlich auf diese Themen ein.

Hier zum Ausserirdischen Dorf in China: Klick
Hier zum Einsatz an den Polen des Admiral Byrds: klick
Hier zu der Ausserirdischen Geheimregierung der USA: klick
Hier der Versuch der friedlichen Ausserirdischen auf die USA einzuwirken: klick

.

Teil II – Die Tagebücher des Admiral Byrd

.

Vor einiger Zeit, nahm ich mir nochmals das Büchlein des Tagebuches des Admiral Byrds in die Hand.
Wahrscheinlich kennt der eine oder andere die Unternehmung in der Antarktis, um die Deutsche Kolonie Neuschwabenland zu besiegen, was selbst nach dem Abwurf von Atombomben in der Stratosphäre der Antarktis (Ozonlöcher) nicht gelang.
Hier die als  Highjump vermerkte  Operation.

Disclose.tvAdmiral Richard E. Byrd says, „There is a secret land mass the size of the U.S.A.“ | RARE INTERVIEW

Und dieser lesenswerte Blog ward gefunden über das aktuelle Nexus-Heft:
hollowplanet.blogspot.de

Dies ist allerdings nicht die Geschichte des Tagebuches!
Das Tagebuch handelt von der Botschaft des Königs der Welt an die Menschheit, die bei einer Unternehmung am Nordpol sich abspielte.
Der Eintritt in die innere Erde zu dem Volk der Arianni wird hier beschrieben und stellt den Anfang einer Reihe von Nicht-Irdischen Einflussversuchen auf die US-Regierung dar. Präsident Truman spielt eine große Rolle in dem Umgang mit dieser Thematik.
Hier das Buch vorgelesen.

Im übrigen war das Thema der hohlen Erde eines der ersten Vortragsthemen in den Anfangszeiten des FFT´s, wo der Nachfahre von Johannes Kepler die Theorie der Hohlkugel vertritt.

.

Teil III – Der Fall Vailant Thor

 .

.

Hier zum Tei I    : Edward Snowden und die Enthüllung der ausserirdischen Präsenz
Hier zum Teil II : Das Tagebuch des Admiral Richard E. Byrd – Hohle Erde

Es bleibt spannend.

Harley Byrd

Nachdem wir die Einflüsse während und nach dem Krieg betrachtet haben und Admiral Richard E. Byrd, nachdem er die Botschaft gewissenhaft den Verantwortlichen zugetragen hat,  in die Irrenanstalt kam, wurde erneut ein Herr Harley Byrd, nämlich sein Neffe, der im Militärgeheimdienst der Seestreitkräfte mit dem Projekt Blue-Book beauftragt war die Ausserirdische Präsenz zu dokumentieren Zeuge eines erneuten Kontakts.

Am 16. März 1957 kam der nächste aufsehenerregende Kotakt einer humanoiden Spezies von der Venus auf den Tagesplan, die sich direkt in das Pentagon bringen liessen.

Der Anführer dieser 3er Gruppe war Vailant Thor mit einer weiblichen Begleitung namens Jill und seinem Bruder Donn.

Nach einem Treffen mit Präsident Eisenhower und  Richard Nixon, wurde folgendes festgestellt:
Thor erklärte er käme aus der inneren Erde von der Venus und würde Technologie und Wissen der Menschheit bringen, um einen Weltfrieden zu gestalten. Dieser Vorschlag wurde abgelehnt, mit der Begründung da sonst die Weltwirtschaft und die Weltgemeinschaft aus den Fugen geraten würde.
„The strangers in the Pentagon“ wurde als Buch veröffentlicht und ist mit bis zu 200 € gehandelt. Daher werde ich einiges daraus berichten.
Vailant Thor wird als Humanoid mit ausseroedentlicher Spirituellen Fähigkeit beschrieben. Er ist ein Mitglied des Hohen Rats der 12 auf der Venus und sagt, dass ständig Venusianer auf der Erde sind . Ein reges kommen und gehen. Zu seiner Anwesenheit seien 77 alleine in der USA unterwegs.
Vailant hat eine samtene Haut, keinen Bauchnabel und kann sich dematerialisieren, und in seinem Raumschiff jederzeit wegbeamen.

Er berichtet auch das die Venussianer gezielt Strasenkinder aufsammeln und auf Ihren Schiffen ausbilden, um sie dann in jungen Jahren als Adoptivkinder in Familien zu integrieren (Omnec Onec “ kam von der Venus“ müsste solch eine sein).

 
Jill, Donn, Vailant

Die Gruppe bekam einen VIP Status und wurde beim Pentagon einquartiert und verliess die Erde exakt 3 Jahre später am 16. März 1960, indem sie sich dematerialisierten. Der Autor des Büchleins “  Strangers in the Pentagon“ hatte bis zu seinem Tod 1988 stets Kontakt und war auch auf dem Raumschiff, von dem er erzählt, er sei beim Eintritt aufgefordert sich nackt auszuziehen und kam dann durch eine Energiedusche in einen Raum wo er einen Overall zum anziehen bekam.
Die Energiedusche habe seinen Körper, seine Seele und seinen Geist in einen Zustand vollkommenem Heilsein versetzt.
Dieser dokumentierte Fall zeigt deutlich auf, wie stets die Bemühungen vorhanden waren Einfluss auf die Eintschidungsträger zu nehmen, die Jedoch oft an dem Vorstellungsvermögen der Machthabenden scheiterten.



.

Teil IV – Projekt Blue Book und MJ 12

.

Der Grund für den Beginn der Serie Ausserirdischer Einfluss im 20. Jhdt waren und sind Unterlagen aus dem Fundus meines Großvaters, die teilweise als vertraulich deklariert sind.
Eines ist klar. Wir leben in einer Scheinwelt, wir haben als normale Bürger lediglich Zugang zu den Dingen, die unsere „zivilisierte Gesellschaft“ nicht aus den Fugen bringt.
Während der Studien der Unterlagen ist mir eines klar geworden.
Ja Wissen kann gefährlich sein, es kann Panik -und Kurzschlussreaktionen verursachen und das öffentliche Leben verändern. Die Frage ist nur, gefährlich für wen? Den Fortschritt der Menschheit kann niemand aufhalten und im Zeitalter des Wassermannes stellt sich lediglich die Frage, gehörst Du zu den starren Riesen, die umfallen werden, oder bist Du agil und beweglich im Geiste und kannst das kommende begrüßen

ab dem Jahr 1947 waren die UFO Kontakte erheblich. Bis 1952 sturzten 16 fremde Raumschiffe ab, dabei wurden 65 tote und 1 lebender Insasse geborgen. 13 dieser Vorfälle spielten sich in Amerika ab. 3 in Norwegen und eines in Mexiko.
Nach Untersuchungen wurde festgelegt, die Thematik unter strenger Geheimhaltung zu legen und eine Agentur zur Sicherstellung und zur Dokumentation ausserirdischen Einflusses des Planeten einzurichten. In dem Projekt Blue Book wurden diese Dokumente gesammelt.
Am 04. November 1952 schuf Präsident  Truman die sehr geheime National Security Agency, NSA, deren Hauptaufgabe war und ist die Dekodierung von ausserirdischer Kommunikation und Sprache und die Kontaktaufnahme mit den Ausserirdischen.
Nun verstehen wir auch wieso Angelas Handy dauerüberwacht wird.

Dabei gilt das Credo:
„Durch Geheimhaltung und Verspottung von offizieller Seite werden viele Bürger zu dem Glauben verleitet, unidentifizierte Flugobjekte seien Unsinn. Damit die Fakten verborgen bleiben, hat die Luftwaffe ihr Personal geknebelt.“ Konteradmiral Roscoe H. Hillenkoetter, erster CIA Präsident.

1953 bildete sich eine geheime Gruppe die von Nelson Rockefeller (CFR) und Eisenhower (CFR) gegründet wurde und sich die „Majestic 12“ nannte und ab nun bestimmte was von dem gewonnenen Wissen an den Präsidenten darf oder nicht.  Dies ist die eigentliche Schattenregierung gewesen, von der Edward Snowden berichtet. Der Onkel Rockefellers, Winthrop Aldrich bewegte Eisenhower zur Präsidentschaftskandidatur, damit das Thema der Ausserirdischen in der Hand der MJ 12 blieb.
Nachdem die Bemühungen der Humanoiden um Vailant Thor vergebens waren, die Menschheit in die kosmische Familie zu integrieren und sie zu vernünftigem Umgang mit dem Planeten zu führen, kam eine Delegation von grauen Wesen an, die Vorschläge hatten mit der Regierung Amerikas exklusiv einen Austausch zu betreiben.
Technologie gegen Versuchspersonen.

Der Mikrochip, Glasfaser und Lasertechnologie, Holographie, Teleportation und sämtliche Ideen des Science-Fiktion-Genres sollen von dieser Aktion herrühren.
Im Gegenzug durften diese grossen Grauen über 70 unterirdische autarke Basen errichten, die sich dann relativ schnell verselbstständigten und ausser Kontrolle der US Regierung gerieten.  Die Thematik privatisierte sich.
Entführungen von Menschen und Tieren und jede nur erdenkliche Experimente in den Untergrundbasen waren der Austausch für die Technologie.

Die FED und der Militärisch-Industrielle Komplex  übernahmen die Kontrolle der Ausserirdischen Aktivität und der Präsident wurde nicht mehr eingeweiht.
Diese Gefahr brachte Eisenhower zu dem Ausspruch, das man den militärischen Komplex immer gut unter Kontrolle halten muss, sonst wird er gefährlich.
Als Präsident Kennedy die Fed auflöste und die Thematik der Ausserirdischen Präsenz öffentlich machen wollte, wurde er von seinem Fahrer (Agent) erschossen.

In dem Beitrag packt ein CIA – Agent über Projekt Blue Book aus, kurz bevor er stirbt.

Seitdem hat Präsident Reagan erst wieder versucht, diese Thematik zu politisieren, bis Bush Senior selbst direkt auf Kommando der Greys und Reptos an den Hebel der Macht kam.
Es ist auffällig, das die Russen und Amerikaner eine gemeinsame Strategie eines kosmischen Abwehrschirmes haben sich aber zur Beschäftigungstherapie der Bevölkerung als Feinde Präsentieren.

Ronald Reagan, versucht die Weltregierungen auf die Präsenz der Ausserirdischen zu sensibilisieren

Es bleibt bis zum heutigen Tage die Aufgabe jedes Einzelnen, sich über diese Themen selber aufzuklären und ein Bild zu machen, was würde sich in deinem Alltag ändern, wenn DU anerkennst, dass wir auch einer überlegeneren Rasse ausgesetzt sind. 
Die positiv humanoiden Rassen haben Regierungen gefunden, die kooperierten und kooperieren.
Ein Grossteil der Reptiloiden destruktiven Kräfte sind von einer übergeordneten Instanz verbannt worden und seit dem ISON Phänomen, hat sich das „aktive“ Kräfteverhältnis verändert, sodass ich voller Spannung und frohen Mutes auf kommendes Blicke.

Es leben die Parallelwelten

kanadischer Aussenminister A.D. spricht über Ausserirdische Präsenz

 

Advertisements

Über deutschelobby

Eine Lobby für die Deutschen-Österreichischen-Südtiroler-Schweizer Kulturen und Lebensarten – Themen: Heimat, Deutsche Reich, Geschichte
Dieser Beitrag wurde unter Der ausserirdische Einfluss auf dem Planeten im 20. Jhdt abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s